Sparkassen-Cup: VSST zieht souverän ins Halbfinale

Mit einem 8:0 Kantersieg überrollt die Herrenmannschaft des VSST Günzlhofen im Viertelfinale den Gastgeber TSV Türkenfeld.

Die Heimmannschaft verzichtete auf einige Stammkräfte, somit entwickelte sich die erste Hälfte zu einer besseren Trainingseinheit für den VSST, in dessen Verlauf Josef Scheb bereits in der 8. Minute den Torreigen eröffnete. Ein top aufgelegter Wilson Onyemaeke steuerte weitere drei Tore bei (10./17./36.), zudem trugen Quemajl (26.) und Quendrim Beqiri (39.) zum 0:6 Halbzeitstand bei. Obgleich der VSST im zweiten Durchgang einen Gang zurück schaltete ging die Defensivstrategie des TSV Türkenfeld nur sehr bedingt auf. Michael Zach erzielte per Elfmeter das 0:7 (66.) ehe der für die zweite Halbzeit eingewechselte Besim Qela sieben Minuten vor dem Ende mit dem 0:8  den Schlußpunkt einer recht einseitigen Begegnung setzte. Einziger Wermutstropfen der Partie war die Verletzung von Heiko Roth.

Die weiteren Halbfinalisten werden bis Mitte Oktober ausgespielt.

(24.09. / VSST Redaktion, RB)

Posted in 1. Mannschaft, Fußball.